Günther C. Kirchberger – Aufbruch in die Internationalität. Werke der Jahre 1957 bis 1967

eingetragen in: EXHIBITIONS | 0

13.01. – 09.03 2019

Als im Januar 1957 erstmals Werke von Günther C. Kirchberger (1928-2010) im Londoner New Vision Centre zu sehen sind, ist dies ist eine kleine Sensation und der Beginn eines neuen Kapitels der süddeutschen Kunstgeschichte. Durch seine Freundschaft mit dem ICA-Kurator und Kritiker Lawrence Alloway kommt Kirchberger in unmittelbaren Kontakt zu den neusten Entwicklungen der Kunst, was nicht ohne Folge für sein eigenes Schaffen bleibt. Zusammen mit seinem Freund Georg Karl Pfahler wird er schließlich zum Protagonisten der Hard Edge-Malerei in Deutschland.